Raumklima

Tipps für ein angenehmes Raumklima

  • Thermostatventile so einstellen wie die Temperatur benötigt wird. Das heißt bei gewünschten 20 Grad Celsius Raumtemperatur, stellt man das Ventil auf ca. 3. Dabei kann man es auch belassen. Falsch ist das Ventil immer voll zu öffnen um Wärme zu bekommen. Damit überheizen Sie den Raum und bekommen keine konstante Wärme.
  • Alle Wohnräume ausreichend beheizen, auch solche Räume, die nicht ständig genutzt oder in denen etwas niedrigere Temperaturen bevorzugt werden.
  • Die Wärmeabgabe von Heizkörpern nicht behindern, z.B. durch starke Verkleidungen oder lange Vorhänge.
  • Die Türen zu weniger beheizten Räumen geschlossen halten. Sonst dringt mit der wärmeren Luft zuviel Feuchtigkeit in diese Räume ein, die sich dann insbesondere an kalten Außenwänden und Fenstern niederschlägt.
  • Luftzirkulation in den Räumen nicht behindern. Auch in der abgelegensten Raumecke sollte eine Luftzirkulation gewährleistet sein.
  • Für eine ausreichende Erneuerung der Raumluft sorgen. Dabei den Lüftungsvorgang ( bis zu dreimal täglich) möglichst kurz halten. Bei Durchzug wird die verbrauchte Luft in 5-10 Minuten ersetzt. Beim Lüften das Heizkörperventil stets schließen.
  • Kein Dauerlüften, etwa durch kippen des Fensters, das ist für den erforderlichen Luftaustausch nutzlos und verschwendet nur Energie.
  • Größere Dampfmengen, etwa beim Kochen oder Baden, stets sofort nach außen abführen.